Christkindlmarkt  

   

Schulengel  

logo-schulengel

Bei Schulengel bestellen und den Verein unterstützen.

Weitere Informationen ...

   

Rabattaktion für Neumitglieder  

   

Sponsoren  

Charmor Fashion Group

ezSoftware e.K.

Logo Kopfermann

Logo-Plechinger

 

 

   
149425
Heute
Diese Woche
Dieser Monat
Alle
83
466
1683
149425
   

Bonus für Mitglieder – Koordinationstraining für Kinder der U8 bis U11

2015-06-Koordination-2Die koordinativen Fähigkeiten unserer Kinder geraten durch verstärkten Medienkonsum immer stärker ins Hintertreffen, was Jahr für Jahr auch beim Sichtungstraining des DFB-Stützpunkts zu beobachten ist. Gerade in den jungen Jahren kann hier aber effektiv entgegen gewirkt werden. Eine gute Koordination wirkt sich leistungssteigernd auf Kraft und Ausdauer aus.

 

Wer also einen Schwerpunkt setzen möchte, hat jetzt Gelegenheit dazu: Der FCP bietet mit seinem Koordinationstrainer Christian Sigl Kindern der Mannschaften U8 bis U11 dieses exklusive Zusatztraining an. Die Teilnehmerzahl für die zwei Trainingsgruppen (je eine für F- und E-Jugend) ist auf jeweils 8 Kinder begrenzt. Mitglieder des Fördervereins profitieren dabei doppelt: zum einen werden ihre Anmeldungen für die begrenzten Kontingente bevorzugt behandelt, zum anderen zahlen sie nur 10 € statt 12,50 € für einen 3-Wochen-Kurs.

Hier ein paar Informationen zu unserem Koordinationstrainer und ein kurzes Interview.

2015-06-Sigl ChristianChristian Sigl

Persönliches:

  • verheiratet
  • 2 Kinder
  • beschäftigt bei der ZF

Sportliches Engagement:

  • 1982 – 1999 aktives Mitglied in Sonnen / Eberhardtsberg
  • seit 1998 aktive Teilnahme an Wettkämpfen (Marathon/Halbmarathon)
  • seit 2003 aktive Teilnahme an Wettkämpfen (u.a. Weltmeisterschaften, Bayerische Meisterschaften) im Bereich der Mittelstrecke
  • seit 2005 aktive Teilnahme an regionalen Wettkämpfen und Meisterschaften im Bereich Mittelstrecke und Berglauf.
  • seit 2009 Ausbildung zum Koordinationstrainer (Trainerlehrgang in Oberhaching, abgeschlossen mit Zertifikat) und weitere Teilnahme an speziellen Koordinationslehrgängen
  • seit 2013 aktiv beim FC Passau und seit Mai 2015: Angebot zum Koordinationstraining

 

 

 

 

Interview mit Christian Sigl

Lieber Christian, seit Mai 2015 bietet der FCP exklusiv ein spezielles Training für den Bereich Kleinfeld an. Was versteht man denn unter einem Koordinationstraining?

Koordination ist ein weiter Begriff. Im Bereich der Koordination werden - je nach Standpunkt - vierzig bis fünfzig koordinative Fähigkeiten unterschieden. Das ist jetzt sehr speziell. Um nur ein Beispiel zu nennen: bei der Kopplungsfähigkeit geht es darum, dass die Teilbewegungen des Körpers flüssig ablaufen sollen, also der Torschuss soll vom Anlauf bis zum Tritt gegen den Ball als eine einheitlich Bewegung ablaufen. Die Bewegungen im Bereich Fußball werden einfach immer komplexer. Und während eine sogenannte Grundschnelligkeit einfach angeboren ist, kann man die Handlungsschnelligkeit trainieren und durch spezielle Übungen verbessern. Das will ich in meinem Training erreichen. Ohne Koordination gibt es nämlich keine Handlungsschnelligkeit.

Wie kann ich mir das denn im Speziellen vorstellen?

Koordination ist das Zusammenspiel des Zentralnervensystems als steuerndes Organ und der Muskulatur als ausführendes Organ im Rahmen eines Bewegungsablaufs.

Dabei ist Koordination die Grundlage jeder menschlichen Bewegung. Also, Koordination ist verantwortlich für das Erlernen, Steuern und Anpassen von Bewegungen.

Erst die Wirkung der Koordination führt zur Nutzung von Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit, den weiteren konditionellen motorischen Grundeigenschaften des Körpers. Ohne Koordination ist alles nichts! Denn erst die Wirkung der Koordination macht alle anderen motorischen Grundeigenschaften nutzbar.

2015-06-Koordination-1

Und wie sieht so ein Training bei Dir aus?
In meinem Koordinationstraining geht es darum, differenzierte Bewegungsabläufe zu systematisieren und die einzelnen Bewegungen aufeinander abzustimmen, also zu koordinieren. Dazu werden zum Beispiel parallel Bälle in die Luft geworfen und über Kreuz gefangen. Dadurch können sich die einzelnen Gehirnhälften miteinander verbinden und bilden neue Synapsen. In einem zweiten Teil gibt es dann ein Motoriktraining, speziell für die Beine und im dritten Teil wird dann die visuelle Koordination geschult. Da gibt es dann Zusatzaufgaben. Das alles sind komplexe Bewegungen fürs Gehirn und die Muskulatur.

Warum ist es denn so wichtig, überhaupt Koordinationstraining zu machen? Und warum macht es Sinn, schon die „Kleinen" damit beginnen zu lassen?

Heute sollte jeder (gute) Fußballtrainer, die Koordinationsschulung als festen Bestandteil seines Trainings einplanen. Mehr als 2/3 der koordinativen Fähigkeiten werden im Alter von 7 - 11 Jahren erlernt. Dabei werden die wichtigsten Grundlagen für das spätere motorische und koordinative Leistungsvermögen der Kinder geschult. Häufig wird die technische mit der koordinativen Ausbildung im Fußball verwechselt. Das fußballspezifische Koordinationstraining schließt jedoch in großen Teilen die Ausbildung der Fußballtechniken ein. Das heißt je früher man mit dem Training beginnt, desto besser. Wenn ich so an meine Jugend denke, wir waren ständig draußen. Sind auf Bäume geklettert, haben Brücken gebaut und sind über Wurzel balanciert. Heute herrscht da eher die Feinmotorik an der Playstation oder beim Handy vor. Ich will das nicht verteufeln, aber ein Teppichboden stellt nun mal keine koordinatorische Herausforderung dar.

Die Inspiration fürs Koordinationstraining kommt übrigens aus anderen Sportarten, wie Karate Skispringen oder Hockey. Die haben so ein Training schon lange integriert. Im Fußball ist da bisher zu kurz gekommen, auch deshalb, weil während einer „normalen" Übungsstunde kaum Zeit für solche Trainingseinheiten bleibt. Aus diesem Grund haben der Kleinfeldkoordinator und ich uns dazu entschlossen, in Kooperation mit dem Förderverein, diese Möglichkeit der Schulung zu schaffen. Wichtig dabei ist mir, dass die Größe der Gruppe auf acht Kinder beschränkt ist, denn nur so ist ein sinnvolles Training möglich.

Braucht man denn eine spezielle Ausbildung dafür?

Also ich beschäftige mich schon seit über 10 Jahren damit. 2012 habe ich dann auch einen Trainerlehrgang in Oberhaching gemacht, mit Zertifikat. Außerdem habe ich einen 10-Wochen-Kurs in Life Kinetik absolviert und dann noch einen Zusatzkurs „Koordination und Schnelligkeit". Das alles fließt auch ins Training ein und bereichert die Kinder enorm. Ich hab da einen 7Jährigen, der in einem 3-Wochenblock einen enormen Leistungssprung gemacht hat. Wirklich beeindruckend, vor allem, wenn man ihn vor 3 Monaten gesehen hat. Toll.

Christian, vielen Dank für das Gespräch!

Das Gespräch mit Christian Sigl führte Tina Farhauer am Ende eines Koordinationstrainings, wo sie sich selbst vom Training ein Bild machen konnte. Ansprechpartner für weitere Infos sind die Trainer der U8 bis U11.